Anmelden KONTAKT Nolte Küchen Suchen





0661 25100-0Support & Info-Hotline
Unsere Kunden
PUMA AG Rudolf Dassler Sport
DURAVIT Aktiengesellschaft
Herbert Waldmann GmbH & Co. KG
Veritas Aktiengesellschaft
EMUGE-WERK Richard Glimpel GmbH & Co. KG
JUMO GmbH & Co. KG
UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG
AGFEO GmbH & Co. KG
Nolte Küchen GmbH und Co. KG
CORDES & GRAEFE BREMEN HAUSTECHNIK
0661 25100-0Support & Info-Hotline
Weitere Produkte
Unsere Partner
Oracle Gold Partner

Kunde Nolte Küchen

Nolte Küchen Firmenlogo

Nolte Küchen GmbH und Co. KG

Anni-Nolte-Straße 4
(ehemals Windmühlenweg 153)
32584 Löhne
Deutschland

Weitere Informationen zu Nolte Küchen finden Sie unter www.nolte-kuechen.de.

Grenzen von Domino-Anwendungen überschreiten:
Nolte Küchen nutzt für das Ausdrucken digitaler Dokumente NotesToPaper von SoftVision

Die Möglichkeiten gängiger Datenbanksysteme sind beschränkt: Softwares wie Lotus Notes oder Domino sind in der realen Welt klare Grenzen gesetzt. Gerade wenn es um den Druck digitaler Dokumente geht, treten immer wieder Probleme in Bezug auf Formatierung und Lesbarkeit auf. Dabei ist eine Vereinheitlichung von Aufträgen, Geschäftsbriefen und Rechnungen nicht nur für eine ordentliche Ablage unverzichtbar, sondern erleichtert auch im Geschäftsalltag das Leben: Mit einer uniformen Gestaltung schafft man Übersichtlichkeit und Vertrauen. Vor diesem Hintergrund suchte auch eine bekannte deutsche Küchenmarke nach einer Lösung, die Mails und Dateien aus Lotus Notes einheitlich formatiert und den automatisierten Druck erheblich erleichtert.

„Qualität ist kein Standard, sondern ein Prozess“ – so lautet das Leitmotiv des Küchenherstellers Nolte Küchen aus Löhne. Das Unternehmen wurde 1958 gegründet und entwickelte sich mit mittlerweile 1.100 Mitarbeitern zum zweitgrößten Küchenhersteller Deutschlands. „Bei einem so großen Unternehmen muss sich auch der  IT-Bereich ständig weiterentwickeln“, berichtet Stephan Jarchow, seit 2008 Informationstechnologe bei Nolte Küchen, „nur so kann man die enorme Anzahl an Geschäftsbriefen und Rechnungen, die uns täglich erreicht, bewältigen.“ Damit die Bearbeitung zeitsparsam von der Hand geht, ist die kontrollierte und formatierte Ausgabe von Daten sowie die Erstellung von elektronischen Dokumenten und Reports wichtig. „IBM Notes Domino ist eine strategische Mail- und Applikationsplattform bei Nolte Küchen“, so Jarchow, „deshalb suchten wir nach einer Lösung, die sich in das System integrieren lässt.“ Schnell stieß das Unternehmen auf NotesToPaper von SoftVision, eine Lösung zur Formatierung von digitalen Dokumenten aus Notes-Anwendungen.

Von der digitalen in die reale Welt

Mit NotesToPaper werden elektronische Dateien an die Anforderungen der realen Welt angepasst: Die serverbasierte Lösung, die direkt in bereits bestehende Notes-Anwendungen integriert wird, kann von dort aus auf alle in Notes gespeicherten Daten sowie jede andere von Notes aus erreichbare Datenquelle zugreifen. „Die Lösung macht so weitere externe Anwendungen überflüssig“, berichtet Stephan Jarchow begeistert. Dies spare nicht nur Zeit; besonders von Vorteil sei hierbei, dass durch die Integration der Lösung in Notes-Anwendungen auf eine weitere Übertragung wichtiger Daten verzichtet werden und die, bei einer Datenübertragung entstehenden, Fehler somit vermieden werden können.

Einfache Implementierung, freundlicher Support

Die Lösung sei zudem leicht verständlich, so Jarchow. „Die Firma SoftVision stellt sehr gute Tutorials und eine leicht verständliche Beschreibung bereit. Die Lösung hat sich nahezu von selbst erklärt“, erzählt er, „so konnten wir auf eine Schulung verzichten und direkt loslegen.“ Dies können auch Jarchows Kollegen, die in die Arbeit mit NotesToPaper involviert sind, bestätigen. „Und für den Fall, dass es doch mal Probleme gibt, werden wir durch Marcus Fehl von SoftVision optimal unterstützt“, verweist Jarchow auf den für Fehlersupport zuständigen Berater.

NotesToPaper wird seit über 10 Jahren bei der Firma Nolte Küchen verwendet. Mit der Lösung sei man so zufrieden, dass seit kurzem ein weiteres Produkt der Firma SoftVision zum Einsatz kommt: Die Lösung n2pdf, die neben den Dokumenten auch im Anhang versendete Dateien wie etwa Bilder in Empfang nimmt. In Lotus Notes eingehende Aufträge werden mittels n2pdf konvertiert und automatisch an den Sachbearbeiter weitergeleitet. Mit beiden Lösungen von SoftVision werden ganz getreu den Grundsätzen von Nolte Küchen Standardprogramme in Lotus Notes weiterentwickelt: Denn Qualität geht eben über den Standard hinaus.

Die an dieser Stelle veröffentlichten Beiträge geben die Meinung der Kunden der SoftVision Development GmbH wieder und nicht die der SoftVision Development GmbH. Das Copyright für die Beiträge, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind, verbleibt grundsätzlich beim Verfasser, mit der naheliegenden Einschränkung, dass der Verfasser der SoftVision Development GmbH mit der Freigabe seines Beitrags natürlich das Recht gibt, den Beitrag dauerhaft auf den Internetseiten der SoftVision Development GmbH vorzuhalten. Jede Veröffentlichung der Beiträge durch Dritte bedarf jedoch der Zustimmung des Verfassers.